Geschichte & Co.

Kühlungsborn wird auch als die "Grüne Stadt am Meer" bezeichnet. Gegründet wurde die Stadt 1938 nach dem Zusammenschluss der drei Dörfer "Fulgen", "Brunshaupten" und "Arendsee".
Die Stadt hat im Winter ein bisschen merh als 7.000 Einwohner. In den Sommermonaten zählen wir bis zu 50.000 Menschen pro Tag.
Kühlungsborn liegt 8 km westlich von Heiligendamm und mitten in der Stadt befindet sich ein wunderschöner Mischwald welcher die Ortsteile Ost und West voneinander trennt. Unser Stadtwald ist etwa 2 Quadratkilometer groß und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein.
Wem das noch nicht ausreichen sollte, dem empfehlen wir das Landschaftsschutzgebiet "Die Kühlung". Die Kühlung ist durch die Eiszeit entstanden und ist eine einmalige Attraktion in der mecklenburgischen "Flachlandschaft".
Kühlungsborn zeichnet sich durch seine alte Bäderarchitektur aus. Auch die zahlreichen Neu- und Umbauten sind in diesem Stil durchgeführt worden.
Ein beliebtes Ausflugsziel der Badegäste bildet die 1991 fertiggestellte, 240m lange Seebrücke. Von hier aus legen Ausflugsschiffe zur zweistündigen Seereise ab.
Die einmalige Lage, umgeben von Wald und doch direkt am Meer beschert der Stadt ein abgeschwächtes Reizklima, welches von den örtlichen Mutter-Kind-Kurheimen sowie der Ostseeklinik für Therapiezwecke eingesetzt wird.
Der Ostseebadestrand, Kur- und Konzertgärten, Strand- und Waldwege, die Meerwasserschwimmhalle, das Naturheilkundezentrum sowie physiotherapeutischen Einrichtungen können von den Kurgästen zur Erholung genutzt werden.
Der Ort zählt zu den meist besuchten Ostseebädern Mecklenburg / Vorpommerns.
Seine kilometerlangen Sandstrände und die zahlreichen Freizeiteinrichtungen und Sportmöglichkeiten lassen im Urlaub keine Langeweile aufkommen.

Rufen Sie uns an.

+49 (0)38293 42307

Wir beraten Sie gerne.

AGB | Impressum | Kontakt